> Zurück

Abendanlass mit der Jagdgesellschaft

Admin 01.10.2019
Am Freitag 20. September fand unser Vereinsanlass zusammen mit den Jägern statt. Dies in guter Fortsetzung zu den Besuchen bei anderen Vereinen aus Lengnau.
 
Wir trafen uns in der offenen Jagdhütte im Staatwald, wo uns die beiden erfahrenen Jäger Christian und Claude am offenen Feuer erwarteten. Zur Begrüssung wurde allen Anwesenden ein Wildsaubier offeriert.
 
Nach der Begrüssung gab es viele interessante und auch teils gänzlich unbekannte Informationen zum Jagdwesen, zur Ausbildung der Jäger und deren Pflichten und auch zum Pflichtenheft eines Pächters. Beeindruckt zeigten sich die Mitglieder des Feuerwehrvereins zu den Zahlen, die uns Christian präsentierte und dem zeitlichen Aufwand, der mit der "Berufung" zum Jäger einhergeht. Christian verglich es mit dem Mitwirken in einer Milizfeuerwehr. Auch dazu gehöre schliesslich heute eine grosse Portion Begeisterung und Enthusiasmus.
 
In der zweiten Hälfte des Abends gab uns Claude einen informativen Einblick in die Wildschweinproblematik in unserer Region, die Zusammenarbeit mit den Bauern und die Tätigkeit als Wildhüter. Auch zeigte er seine moderne Ausrüstung, der damit verbundene finanzielle Aufwand ist nicht ohne.
 
Die Mitglieder des Feuerwehrvereins zeigten sich tief beeindruckt von den Aufgaben und dem Nutzen, den die Jäger still und leise im Hintergrund für die Allgemeinheit leisten.
Wir bedanken uns bei Christian und Claude für den interessanten Abend, den wir standesgemäss bei einer Wildsauwurst und einem Bier ab dem fahrenden Bierhydranten am Feuer ausklingen liessen. Herzlichen Dank auch an Urs Müller für die Organisation des Abends und für den feinen Kuchen.
 
Hier noch ein paar Eindrücke vom Abend im Album